head hospiz leipzig gmbh

      Kurz-Info

    Stationäres Hospiz
    Aufnahme­bedingungen
    Rundgang

    Brückenteam
    Voraussetzung Aufnahme
    Versorgungsgebiet

    Mitarbeiten
    Jobs
    Freiwilligendienste
    Ehrenamt

     

      Kontakt
    Hospiz Villa Auguste Leipzig
    0341 / 86 31 830
    0341 / 86 31 8359

    Brückenteam 
    0341 / 86 31 83 33
    0341 / 86 31 83 56

     

      Spenden
    ... über unsere Stiftung

    SAPV

    Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

    Die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) ist ein Angebot für Patienten im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung, die den Wunsch haben, in ihrer vertrauten (häuslichen) Umgebung zu bleiben. Gemeinsam mit dem Patienten und den Angehörigen versucht das Brückenteam eine bestmögliche Betreuung in der Wohnung, dem Pflegeheim oder anderen Betreuungseinrichtungen zu organisieren.

    Die behandelnden Haus- und Fachärzte sowie die Pflegedienste und Einrichtungen werden einbezogen und auf Wunsch unterstützt.

    Wir möchten zusätzliche Sicherheit bei der häuslichen Versorgung bieten und für die Betroffenen (Patienten/ Angehörige ) unnötige und anstrengende Notarzteinsätze und Krankenhauseinweisungen vermeiden.

    180503 SAPV Gruppenfoto

     

    Kompetenzen des Brückenteams am Hospiz Villa Auguste sind:

    • Vorhalten einer ärztlich/pflegerischen 24-Stunden-Rufbereitschaft für die vom Brückenteam betreuten Patienten

    • Schmerztherapie, Linderung anderer krankheitsbedingter Beschwerden wie z.B. Luftnot, Angst, Übelkeit und Erbrechen
    • Ärztlich- /pflegerische Beratung des Patienten, seiner Angehörigen und auf Wunsch der mitbetreuenden ärztlich- /pflegerischen Kollegen zur palliativen Situation einschließlich der Unterstützung beim Umgang mit Sterben und Tod
    • Pflegerische Anleitung des Patienten und seiner Angehörigen z.B. bei der Körperpflege, Lagerung, Mundpflege; Unterstützung bei Pflegeanträgen und bei der Organisation von Arznei- und Hilfsmitteln
    • Psychosoziale Unterstützung im Umgang mit schweren Erkrankungen, wenn vom Patienten/ Angehörigen gewünscht mit Unterstützung von z.B. Seelsorgern und/ oder ambulanten Hospizdiensten
    • Erstellen einer individuellen Bedarfs- und Notfallplanung
    • Anleitung und ggf. Erbringung spezialisierter Wundversorgung
    • Koordination der häuslichen Versorgung
    • Ärztliche Verordnung von Arznei- und Hilfsmitteln
    • Dokumentation und Evaluation der eingeleiteten Maßnahmen im Rahmen der SAPV
    • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter des Brückenteams, interne und externe Qualitätszirkel, Team- und Fallbesprechungen, Dienstberatungen, Supervision

    Das Team

    9774-dr-martin-kampradDr. med. Martin Kamprad
    Facharzt fürInnere Medizin/ Palliativmedizin, leitender Palliativmediziner


    9684-dr-mechth-szymanowskiDr. med. Mechthild Szymanowski
    Fachärztin für Innere Medizin/ Palliativmedizin


    9809-dipl-med-eva-hagerDipl.- Med. Eva Hager
    Fachärztin fürAllgemeinmedizin/ Palliativmedizin


    9827-dr-elke-hagenDr. med. Elke Hagen
    Praktische Ärztin/ Palliativmedizin


    9993-torsten-mahn-arztTorsten Mahn
    Facharzt fürInnere Medizin/ Palliativmedizin


    9489-tobias-wilzki-k 3deefeTobias Wilzki
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care, Koordinator


    180503 SAPV Schwester Susanne KobrinskiSchwester Susanne
    Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Palliativ- und Hospizpflege, Pain Nurse, Stellvertretende Koordinatorin


    Schwester BärbelSchwester Bärbel
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care


    180503 IconPerson Web

    Schwester Elisabeth
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care


    Schwester KristinSchwester Kristin
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care/ Pain Nurse


    Pfleger ManfredPfleger Manfred
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care


    Schwester PaulaSchwester Paula
    Pflegefachkraft, Weiterbildung Palliative Care


    180503 SAPV Schwester Uta Pohler

    Schwester Uta
    Pflegefachkraft


    Finanzierung

    9758-mobiles-ultrasc 3def0f

    Nach Prüfung und Bewilligung, der durch das Brückenteam eingereichten Unterlagen bei Ihrer Krankenkasse, werden die Kosten der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung von Ihrer Krankenkasse gemäß § 132 d sowie § 37 b SGB V übernommen.

    Sollte es zu einer Ablehnung durch Ihre Krankenkasse kommen bleibt der ärztlich/ pflegerische Ersthausbesuch trotzdem kostenfrei für Sie und wir überlegen mit Ihnen zusammen das weitere Vorgehen.

    Aufnahme in die SAPV

    Voraussetzungen

    Ausschlaggebend für die Verordnung zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung ist der besondere Versorgungsbedarf der Erkrankten, wenn die herkömmlichen ambulanten Strukturen (wie z.B. Hausarzt, Facharzt, Pflegedienst, Hospizdienst) nicht ausreichen, um eine sichere Versorgung zu gewährleisten.

    9969-auf-dem-weg-zum 3def1d

    Voraussetzungen für einen Leistungsanspruch sind:

    • das Leiden an einer unheilbaren, das Leben begrenzenden, Erkrankung
    • das Vorliegen einer palliativen Indikation, wobei eine komplexe Problematik oder eine akute Notsituation vorliegt, die ein multiprofessionelles Handeln erforderlich macht

    Kriterien können z.B. sein:

    • ausgeprägte Schmerzen
    • Atemnot
    • Übelkeit / Erbrechen
    • Unruhe / Angst
    • ausgeprägte ulcerierende / exulcerierende Wunden oder Tumore

    Benötigt wird eine ärztliche Verordnung "spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV)". Sie wird vom entlassenden Krankenhausarzt oder vom Hausarzt bzw. Facharzt über vorerst vier Wochen ausgestellt. Die Verordnung muss auf dem grünen Formularvordruck "Muster 63 a" erstellt sein.

    Bei Unsicherheiten suchen Sie bitte das Gespräch mit uns.

    Nach vorheriger Terminvereinbarung findet dann der ärztlich/ pflegerische Ersthausbesuch bei Ihnen zu Hause bzw. in der Pflegeeinrichtung statt. 

    Ziele unserer Arbeit


      Menschenwürdiges Leben bis zuletzt in vertrauter Umgebung


      Erhaltung, Förderung und Verbesserung von Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerstkranker Patienten und deren Angehöriger


      Vertrauensbildung


      Stärkung und Entlastung pflegender Angehöriger


    Versorgungsgebiet

    leipzig-luftaufnahme-wikipedia

    Das Brückenteam am Hospiz Villa Auguste betreut Patienten in Leipzig und in den Randgebieten von Leipzig.

    Sind Sie sich unsicher, ob wir Sie mitbetreuen können? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

    Termine

    Infoabend: 4. März 2019, 17 Uhr
    Ein offener Abend für Interessenten, Angehörige und mögliche Ehrenamtliche


    Terminvorschau:
    27. Jun. 2019 Sommerfest


    Leitung der gGmbH

    Beatrix

    Sr. Beatrix Lewe rgs

    Geschäftsführerin

     

    © 2018 Hospiz Villa Auguste gGmbH. All Rights Reserved. Gestaltung Hüsch&Hüsch GmbH
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok